Cluster of Excellence Immune-Mediated Diseases CIMD

© Fraunhofer CIMD

Die Translation innovativer Ideen und der Targetidentifikation in individualisierte Therapien für Immunerkrankungen ist zentrales Ziel des Fraunhofer Cluster of Excellence »Immune-Mediated Diseases«. So soll die aktuell bestehende Lücke zwischen Arzneimittelforschung und der tatsächlichen Patientenversorgung geschlossen werden.

Die Kompetenzbündelung dreier Fraunhofer-Institute, der Fraunhofer-Institute IME, IZI und ITEM, im Rahmen zukunftsweisender Projekte ermöglicht eine effiziente Translation. Auf diesem Weg wird ein wesentlicher Erkenntnisgewinn in der Pathophysiologie von Immunerkrankungen generiert, innovative Targets werden adressiert und neue Therapieklassen in diesem Indikationsfeld werden eingeführt und etabliert.

Projekteinblicke

 

Impfstoff gegen Asthma

Mukosale Applikation von RSV-Antigenen zur Verhinderung von juvenilem Asthma bronchiale

 

Behandlung von chronischen Immunerkrankungen durch gezielte Modulation bestimmter Immunzellen

Therapeutische Modulation von Th17.1 getriebenen chronischen Immunerkrankungen 

 

Schutz vor Atemwegsinfekten bei chronischen Lungenerkrankungen

 

Wiederherstellung der Immuntoleranz durch antikörpervermittelte Mikrobiomkorrektur

 

Neue Therapiestrategien zur Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

 

Frühdiagnostik subklinischer Arthritis

Entwicklung eines kombinierten Biomarkerprofils aus innovativen Bildgebungsdaten und »Liquid Biopsy«-basierten RNA-Analysen zur Frühdiagnostik subklinischer Arthritis in Risikopopulationen

 

Neues Verabreichungssystem für Medikamente bei rheumatoider Arthritis

 

Neues Testsystem für Medikamente zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis

Ein humanisiertes murines Arthritismodell zur Entwicklung innovativer Immun-Therapeutika für rheumatoide Arthritis

 

App als Behandlungsunter- stützung für Immunerkrankungen

Fraunhofer Cluster of Excellence

Im Januar 2018 sind erstmals vier Fraunhofer Cluster of Excellence an den Start gegangen: »Programmierbare Materialien«, »Advanced Photon Sources«, »Cognitive Internet Technologies« und »Immune-Mediated Diseases«. Sie sollen die Spitzenforschung bei Fraunhofer stärken.

Bis zu vier Kerninstitute und eine variierende Anzahl an Partnerinstituten arbeiten in einem Cluster of Excellence zusammen und bauen auf diesem Weg das Fraunhofer-Netzwerk weiter aus.

Die Cluster of Excellence haben keine festgelegten Standorte, vielmehr bilden die jeweiligen Kerninstitute ein virtuelles Institut und verfügen so über ein hohes Maß an Flexibilität.

Kerninstitute des Fraunhofer Cluster of Excellence CIMD

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI

Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM