Posterpreise für zwei Fraunhofer ITEM-Wissenschaftlerinnen

31. Januar 2020

Das Jahrestreffen des Deutschen Zentrums für Lungenforschung fand am 23. und 24. Januar 2020 in Travemünde statt. Die ITEM-Wissenschaftlerinnen Valerie Beneke und Charline Sommer wurden für ihre Posterbeiträge ausgezeichnet.

© Fraunhofer ITEM, Sven Cleeves
Die Preisträgerinnen Valerie Beneke (links) und Charline Sommer (rechts).

Auf dem diesjährigen DZL-Treffen wurden die Fraunhofer ITEM-Wissenschaftlerinnen Valerie Beneke und Charline Sommer für ihre vorgestellten Posterbeiträge ausgezeichnet. In der Disease Area »Asthma and Allergy« überzeugte Valerie Beneke mit ihrem Poster »Antibody-based modulation of the intestinal microbiome mediates immunological tolerance« und Charline Sommer gewann mit ihrem Poster zum Thema »Neutrophil granulocyte effector responses to Pseudomonas aeruginosa lung infection exhibit age-related changes« in der Disease Area »Pneumonia and Acute Lung Injury«.

Das Jahrestreffen des Deutschen Zentrums für Lungenforschung fand am 23. und 24. Januar 2020 in Travemünde statt. Als Partner im BREATH-Netzwerk des DZL beteiligt sich das Fraunhofer ITEM stets aktiv am Programm des Jahrestreffens.

BREATH (Biomedical Research in End-stage and Obstructive Lung Disease Hannover) vereint in einzigartiger Weise international anerkannte Expertise in translationaler Lungenmedizin. Das Forschungsnetzwerk besteht aus den vier starken Partnern Medizinische Hochschule Hannover, Leibniz Universität Hannover, Fraunhofer ITEM und der CAPNETZ STIFTUNG. BREATH ist einer der fünf Standorte des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL).

© Fraunhofer ITEM
Die Autorinnen der ausgezeichneten Poster durften ihre Beiträge dem großen Plenum präsentieren.
© Fraunhofer ITEM