Symposium  /  26.9.2019, 9.30-17 Uhr

Biologische Transformation mit dem Schwerpunkt Bioökonomie

Am 26. September 2019 findet der Tag der Bioökonomie statt. Experten aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik kommen zusammen und diskutieren vielfältige Perspektiven der Bioökonomie im Kontext der »Biologischen Transformation«. Es handelt sich um das zweite Symposium einer jährlichen Veranstaltungsreihe »Innovationen in den Life Sciences« des Fraunhofer-Verbunds Life Sciences.

Im Fokus steht die Bioökonomie, die nicht nur entscheidend für die Entwicklung nachhaltiger Wirtschaftssysteme ist, sondern darüber hinaus zentral für die fortschreitenden »Biologischen Transformationen« in der Gesellschaft. Auch das Fraunhofer ITEM ist mit einem Beitrag von Frau Dr. Annette Bitsch, Leiterin der Chemikaliensicherheit und Toxikologie, vertreten. Der Vortrag mit dem Thema »Produktsicherheit als Erfolgsfaktor für die Bioökonomie« beginnt um 15:00 Uhr.

Fraunhofer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten mit anderen Fachrichtungen daran, Materialien, Strukturen und Prinzipien der belebten Natur für die Technik nutzbar zu machen und in konkreten Produkten anzuwenden. An den Instituten des Fraunhofer-Verbunds Life Science werden dafür nachhaltige Stoffe auf Basis der chemischen Industrie oder Energiewirtschaft von erneuerbaren Rohstoffen und CO2, Produkte für das tägliche Leben entwickelt.