Konferenz  /  11.11.2019  -  13.11.2019

Die 25. BIO-Europe® in Hamburg

Partnering-Konferenz für die Biotechnologie-Industrie weltweit

Die diesjährige BIO-Europe® findet vom 11.11. bis zum 13.11. in Hamburg statt. Als größte Partnering-Konferenz bringt die BIO-Europe® die weltweite Biotechnologie-Industrie zusammen: mit Vertretern aus der Biotech-, Pharma- und Finanzbranche.

Das Fraunhofer ITEM wird als ein Institut des Fraunhofer-Verbunds Life Sciences gemeinsam mit dem Fraunhofer IME-TMP und dem Fraunhofer IZI-BB auf der BIO-Europe® vertreten sein und seine FuE-Services entlang der Wertschöpfungskette der Pharmaentwicklung vorstellen. Dazu gehören: die präklinische Pharmakologie, toxikologische Tests, die Entwicklung von Zelllinien, die GMP-Produktion von Biopharmazeutika für frühe klinische Studien sowie die Durchführung von klinischen Studien in der Frühphase sowie Proof-of-Concept.

Einer der Schwerpunkte in diesem Jahr ist die Vorstellung der breiten Palette an präklinischen Modellen im Fraunhofer-Verbund Life Sciences. Wir bieten ein großes Spektrum an krankheitsrelevanten und toxikologischen Modellen an – gleich, ob es um eine pharmakologische Wirkung, um toxische Nebenwirkungen oder um den Verbleib von großen und kleinen Molekülen, Zellen und Geweben im Körper geht. Auch die Unterstützung und Beratung bei der Entwicklung von präklinischen und klinischen Konzepten gehört zu unseren Leistungen.
Wann immer möglich, setzen wir In-vitro-Testverfahren wie menschliche 3D-Modellsysteme und auch lebende Gewebeschnitte ein.
Indikationen im Fokus, über die wir Sie gerne näher informieren möchten, sind in diesem Jahr: Atemwegserkrankungen, immunologische Erkrankungen und Entzündungen, Schmerz sowie neurodegenerative Erkrankungen. In der Onkologie entwickeln unsere Kollegen aus dem Bereich »Personalisierte Tumortherapie« diagnostische Tests, mit denen disseminierte Krebszellen frühzeitig erkannt und das Ansprechen auf die Therapie metastatischer Vorläuferzellen vorhergesagt werden können.
Neben F+E-Services für unsere Kunden haben wir auch eine eigene Entwicklungspipeline.
Sie erhalten außerdem Informationen zu unseren innovativen Plattformtechnologien im Bereich der mobilen Diagnostik, der zellfreien Biosynthese sowie verschiedensten Zellseparationstechniken und Kultivierungssystemen, z. B. Einzelzellmanipulation, Zelladhäsionskontrolle und Organ-on-a-Chip.

Besuchen Sie uns in Halle B7 am Stand Nr. 156.

Weitere Informationen zur BIO-Europe® 2019und ein detailliertes Programm finden Sie hier.