EFSA-Fortbildungen zur Risikobewertung

Chemische und biologische Risikobewertung im Bereich der Lebensmittelsicherheit

Zweitägige Kurse und zweistündige Webinare

© Fraunhofer ITEM

Paket 1 – Fortbildungen zu den von der EFSA entwickelten Guidance-Dokumenten zu unterschiedlichen Aspekten der chemischen und biologischen Risikobewertung und diversen zugehörigen Werkzeugen
Fortbildungsnummer: OC/EFSA/SCER/2017/01

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sieht Schulungsbedarf bei den Mitgliedern ihrer Netzwerke, Gremien und ihres Wissenschaftlichen Ausschusses sowie bei ihrem wissenschaftlichen Personal. Ziel ist es, die Kenntnisse über und Anwendung von den von der EFSA entwickelten bewährten Verfahren zur Risikobewertung zu fördern. Darüber hinaus erscheint es notwendig, durch wissenschaftliche Diskussionen den  Gedankenaustausch anzuregen und die Abstimmung und Annäherung zwischen den verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen innerhalb der EFSA zu unterstützen.

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer ITEM bietet die EFSA für die Mitglieder ihres Wissenschaftlichen Ausschusses und ihrer Gremien, deren Arbeitsgruppen, die Mitglieder der EFSA-Netzwerke und EFSA-Personal eine Reihe spezieller Fortbildungskurse zu bestimmten Aspekten der Risikobewertung im Bereich der Lebensmittelsicherheit an. Koordinatorin dieser Fortbildungsreihe ist Dr. Annette Bitsch, Leiterin des Bereichs Chemikalienbewertung am Fraunhofer ITEM, die über langjährige Erfahrung in der regulatorischen Risikobewertung verfügt.

Die angebotenen Kurse, die bei der EFSA in Parma (Italien) stattfinden, dauern jeweils zwei volle Tage (Tag 1 mittags bis Tag 3 mittags). Da die Teilnehmerzahl für die zweitägigen Kurse in Parma begrenzt ist, werden einige Themen aus jedem Kurs zusätzlich in einem zweistündigen Webinar geschult. Die Webinare finden jeweils einige Tage nach dem entsprechenden Zwei-Tages-Kurs statt. Detaillierte Informationen zu jedem Kurs finden Sie auf dieser Webseite bzw. den verlinkten Seiten.

Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, füllen Sie bitte das oder die entsprechende(n) Online-Anmeldeformular(e) aus, um Ihr Interesse kundzutun. Etwa zwei Wochen vor dem jeweiligen Kurstermin werden Sie informiert, ob Ihre Teilnahme an dem gewünschten Kurs möglich ist.

Kursthemen

Im Zeitraum 2018-2020 werden Kurse zu den folgenden sechs Themen angeboten (Hinweis: Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Kurse werden nicht im Jahr 2018, sondern erst in den folgenden Jahren angeboten):

1. Combined exposure to multiple chemicals*

Harmonisierung der Verfahren zur Bewertung gesundheitlicher und ökologischer Risiken einer kombinierten Exposition gegenüber mehreren Chemikalien

Kurskoordinator: Jacob van Klaveren (RIVM) 

Informationen und Anmeldung (englischsprachige Seite)

2. Risk assessment nanoscience and nanotechnologies*

Risikobewertung bei der Verwendung von Nanowissenschaft und Nanoverfahren in den Bereichen Landwirtschaft/Lebensmittel/Futtermittel

Kurskoordinator: Otto Creutzenberg (Fraunhofer ITEM)

Informationen und Anmeldung (englischsprachige Seite)

3. Endocrine disruptors

Wissenschaftsbasierte Kriterien zur Identifizierung endokrin aktiver Substanzen im Rahmen der EU-Gesetze zu Pestiziden und Bioziden

Kurskoordinatorin: Johanna Zilliacus (Karolinska-Institut)

Informationen und Anmeldung (englischsprachige Seite)

4. Principles of genotoxicity in scientific assessment

Kurskoordinatorin: Christina Ziemann (Fraunhofer ITEM)

Informationen und Anmeldung (englischsprachige Seite)

5. Benchmark dose modeling in risk assessment

Verwendung des BMD-Verfahrens in der Risikobewertung (Kenntnisse über die SC Guidance zur Verwendung des BMD-Verfahrens in der Risikobewertung und über die Verwendung der EFSA-Platfform für die BMD-Analyse werden vorausgesetzt)

Kurskoordinator: Wout Slob (RIVM)

Informationen und Anmeldung (englischsprachige Seite)

6. Computational toxicology tools

Rechnergestützte Werkzeuge in der Toxikologie, z. B. TTC, Read-Across und QSAR-Modelle

Kurskoordinatoren: Sylvia Escher (Fraunhofer ITEM), Emiel Rorije (RIVM)

Informationen und Anmeldung (englischsprachige Seite)

Mitwirkende Expertinnen und Experten vom Fraunhofer ITEM

Annette Bitsch

Contact Press / Media

Dr. rer. nat. Annette Bitsch

Koordinatorin der Fortbildungsreihe

Telefon +49 511 5350-302

Sylvia Escher

Contact Press / Media

Dr. Sylvia Escher

Koordinatorin des Kurses »Computational toxicology tools«

Telefon +49 511 5350-330

Christina Ziemann

Contact Press / Media

Dr. Christina Ziemann

Koordinatorin des Kurses »Principles of genotixicity in scientific assessment«

Telefon +49 511 5350-203

Otto Creutzenberg

Contact Press / Media

Dr. Otto Creutzenberg

Koordinator des Kurses »Risk assessment nanoscience and nanotechnologies«

Telefon +49 511 5350-461