Themenforum  /  22. Januar 2020

»Additive Medizin 4.0« und »Advanced Testing – Big Data nach MDR«

Die Additive Fertigung in der Medizin bietet viele Chancen für Patienten, Ärzte und Unternehmen – insbesondere unter den Aspekten des durchgängigen Datenmanagements bis zur KI-basierten Outcome-Prediction. Allerdings bleiben gerade unter der MDR viele regulatorische Fragen ungeklärt.

In unserem Themenforum wollen wir die technischen Möglichkeiten einer »Additiven Medizin 4.0« mit Experten diskutieren und regulatorische Herausforderungen wie auch die Möglichkeiten neuer, akzelerierter Testmethoden im Kontext von Datentreuhandschaften vorstellen. Ziele der Veranstaltung sind es Schwerpunkte zu setzen und gemeinsame Initiativen auf nationaler und EU-Ebene zu etablieren.

Als Teilnehmer an diesem offenen Forum können Sie beide Themen, die durch Impulsbeiträge begleitet werden, maßgeblich mitgestalten.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen!

 

Hintergrund

Das Niedersächsische Zentrum für Biomedizintechnik und Implantatforschung (NIFE) ist eines der weltweit größten Zentren auf diesen Gebieten. Zusammen mit dem Exzellenzcluster Hearing4all und dem Fraunhofer ITEM sowie weiteren regionalen und nationalen Partnern, deckt der so entstandene »Advanced Medicine Hub« die medizinische Additive Fertigung in großer Breite ab – vom Druck von Geweben, Teilorganen und Scaffolds bis hin zu mechanischen und aktiven Implantaten.

Die Verbindung von Additiver Fertigung mit digitalen Prozessen bis hin zu KI ermöglicht die Implementierung personalisierter Medizin. Sie erfordert neue DatenmanagementPlattformen, die individuelle Patientendaten passgenau aufbereiten und zur Verifikation der Konformität der personalisiert erzeugten Medizinprodukte dienen. Kombiniert mit Datenpools lassen sich dazu neue, beschleunigte Prüfverfahren technisch umsetzen. Daneben hat es sich der Hub im EU-weiten Verbund zur Aufgabe gemacht, auch die rechtlichen Voraussetzungen hierfür zu schaffen.

Ziel des Themenforums ist es, das weitere Vorgehen gemeinschaftlich mit allen Teilnehmern zu definieren und zu kommunizieren.