Aktuelle Meldungen und Projekte

Abbrechen
  • Generierung prädiktiver krankheitsrelevanter Zellmodelle / 2017

    Neue Arbeitsgruppe »Hochdurchsatz-Drug- und -Target-Discovery« in Regensburg

    13.12.2017

    Im September 2017 startete die neue Arbeitsgruppe »Hochdurchsatz-Drug- und -Target-Discovery« am Fraunhofer ITEM in Regensburg. Gemeinsam mit der Assay.Works GmbH generieren die Fraunhofer-Wissenschaftler durch systematische Optimierung von Wachstums- und Expansionsbedingungen eine große Anzahl von Patienten-abgleitenden onkologischen Zellmodellen, welche anschließend für Hochdurchsatz-Wirkstoff-, -RNAi- und -CRISPR-Cas9-Screens für Drug- und Target-Discovery-Projekte in der Onkologie verwendet werden.

    mehr Info
  • Neue Technik am Fraunhofer ITEM / 2017

    Chipbasierte Zellerkennung mit der »Chipzytometrie«

    13.12.2017

    Die Chipzytometrie basiert auf der Immobilisierung von Zellen auf speziellen Objektträgern, sogenannten Chips. Die Zellen können auf diesen Chips bezüglich Morphologie, Expression von Oberflächenmarkern und intrazellulärer Funktion untersucht werden. Am Fraunhofer ITEM wird die Chipzytometrie zurzeit für induziertes Sputum validiert und soll für eine erste explorative Sputumuntersuchung im Rahmen einer klinischen Prüfung genutzt werden.

    mehr Info
  • Deutsch-kanadische Forschungskooperation / 2017

    Entwicklung wegweisender Muskelkontraktionsmodelle mithilfe der Bioprinting-Technologie

    Aktuelles / 13.12.2017

    Drei starke Partner haben sich für eine Forschungskooperation zusammengetan, um neuartige In-vitro-Testsysteme mit Muskelzellen aus unterschiedlichen Geweberegionen zu entwickeln: die kanadische Firma Aspect Biosystems Ltd., die InSCREENeX GmbH in Braunschweig und das Fraunhofer ITEM in Hannover. Denn für eine effektivere Wirkstoffentwicklung werden dringend relevante In-vitro-Testsysteme benötigt.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Wissenschaftler in Kommission berufen / 2017

    Oliver Licht unabhängiger Sachverständiger beim BfR

    12.12.2017

    Zusammen mit Experten aus Bundes- und Landesbehörden, aus Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen beraten Wissenschaftler des Fraunhofer ITEM als externe, unabhängige Sachverständige das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Für den Zeitraum 2018-2021 wurde Dr. Oliver Licht erneut in die BfR-Kommission für Kontaminanten in der Lebensmittelkette berufen.

    mehr Info
  • Feierliche Einweihung des »Science Campus Braunschweig-Süd« / 2017

    Life Science-Campus setzt auf Translation

    Aktuelles / 6.10.2017

    Am 6. Oktober 2017 wurde der »Science Campus Braunschweig-Süd« von der Niedersächsischen Ministerin für Wissenschaft und Kultur Gabriele Heinen-Kljajić und dem Braunschweiger Oberbürgermeister Ulrich Markurth feierlich eingeweiht. Der Festakt mit Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ist ein Highlight im Braunschweiger Jubiläumsjahr »10 Jahre Stadt der Wissenschaft« und ein wichtiger Meilenstein in der Weiterentwicklung der Forschungsregion Braunschweig.

    mehr Info
  • Das Fraunhofer ITEM beteiligt sich an der Proof-of-Concept-Initiative von Helmholtz-Gemeinschaft, Deutscher Hochschulmedizin und Fraunhofer-Gesellschaft mit 19 Projekten. Die Proof-of-Concept-Initiative ist ein Pilotprojekt für eine organisationsübergreifende Kooperation in der translationalen Gesundheitsforschung, um bestehende Kompetenzen und Infrastrukturen für die Entwicklung von innovativen Verfahren in Diagnostik, Prävention und Therapie in einer gemeinsamen, allen Wissenschaftseinrichtungen offenstehenden Plattform-Struktur zu bündeln.

    mehr Info
  • Cardior Pharmaceuticals GmbH (Cardior) ist eine Ausgründung der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), die von Prof. Dr. Dr. Thomas Thum (CSO) und Dr. Claudia Ulbrich (CEO) geführt wird und RNA-basierte Therapien für Herzschwäche entwickelt. Die Technologie basiert auf den Forschungsarbeiten von Prof. Thum und dem Institut für Molekulare und Translationale Therapiestrategien (IMTTS) der MHH.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Forschungsprogramm »Discover« / 2017

    Neutralisierung spezifischer Darmbakterien durch Antikörper

    21.9.2017

    Immunerkrankungen, wie zum Beispiel Allergien, resultieren häufig aus einem gestörten Darmimmunsystem. Zur Neutralisierung bestimmter Darmbakterien hat das Fraunhofer ITEM mit mehreren Kooperationspartnern spezifische Antikörper entwickelt.

    mehr Info