Aktuelle Meldungen und Projekte

Abbrechen
  • Im Rahmen des Förderprojekts TransPlaMed (NBank) wollen das Institut für Mikrotechnik (IMT) der Technischen Universität Braunschweig, das Niedersächsische Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE), die Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Göttingen (HAWK), das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST und das Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM gemeinsam eine Fertigungsplattform für Innovationen in der Medizintechnik entwickeln.

    mehr Info
  • Durch die Einführung der neuen »Medical Device Regulation« (MDR) im Sommer 2017 sind gerade mittelständische Medizintechnik-Unternehmen in der schwierigen Lage, sowohl bestehende als auch zukünftige Innovationen zulassungsrechtlich neu bewerten zu müssen. Auf Initiative des Leistungszentrum Translationale Medizintechnik haben am 22.01.18 in Frankfurt im Rahmen des Fachausschusses »Funktionelle Grenzflächen« der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik Vertreter aus Industrie und Wissenschaft die Sicherheit von Medizinprodukten beleuchtet.

    mehr Info
  • Fraunhofer ITEM testet, ob ein COPD-Medikament der Novartis Pharma GmbH die Funktion des Herzens verbessert / 2018

    Innovative klinische Studie: Ein erfolgreicher Schritt für die COPD-Forschung

    22.2.2018

    Eine klinische Studie am Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM konnte durch die Gabe eines Kombinationspräparats der Firma Novartis (Incacaterol/Glycopyrronium) neben der Verbesserung der Lungenfunktion einen deutlich positiven Effekt auf die Herzfunktion von COPD-Patienten nachweisen. Die Ergebnisse der Studie sind jetzt im renommierten Journal »The Lancet Respiratory Medicine« veröffentlicht.

    mehr Info
  • Zwei Wissenschaftlerinnen vom Fraunhofer ITEM haben bei der CRACK-IT-Challenge 2017 Gelder für ihre Forschungsprojekte gewonnen. Mit CRACK IT reagiert das in England ansässige Nationale Zentrum für Alternativen zu Tierversuchen (NC3Rs) – eine Forschungseinrichtung, die sich für den Ersatz, die Verfeinerung und Verminderung von Tierversuchen zu Forschungs- und Testzwecken einsetzt – auf den Wandel in den Biowissenschaften.

    mehr Info
  • Kuratoriumsmitglied des Fraunhofer ITEM gestorben / 2018

    Nachruf: Prof. Dr. med. Gerhard Schlüter

    12.2.2018

    Professor Gerhard Schlüter verstarb am 30. Januar 2018 im Alter von 78 Jahren. Mit seinem Tod haben wir nicht nur einen engagierten Toxikologen, sondern auch einen engen Wegbegleiter verloren.

    mehr Info
  • Generierung prädiktiver krankheitsrelevanter Zellmodelle / 2017

    Neue Arbeitsgruppe »Hochdurchsatz-Drug- und -Target-Discovery« in Regensburg

    13.12.2017

    Im September 2017 startete die neue Arbeitsgruppe »Hochdurchsatz-Drug- und -Target-Discovery« am Fraunhofer ITEM in Regensburg. Gemeinsam mit der Assay.Works GmbH generieren die Fraunhofer-Wissenschaftler durch systematische Optimierung von Wachstums- und Expansionsbedingungen eine große Anzahl von Patienten-abgleitenden onkologischen Zellmodellen, welche anschließend für Hochdurchsatz-Wirkstoff-, -RNAi- und -CRISPR-Cas9-Screens für Drug- und Target-Discovery-Projekte in der Onkologie verwendet werden.

    mehr Info
  • Neue Technik am Fraunhofer ITEM / 2017

    Chipbasierte Zellerkennung mit der »Chipzytometrie«

    13.12.2017

    Die Chipzytometrie basiert auf der Immobilisierung von Zellen auf speziellen Objektträgern, sogenannten Chips. Die Zellen können auf diesen Chips bezüglich Morphologie, Expression von Oberflächenmarkern und intrazellulärer Funktion untersucht werden. Am Fraunhofer ITEM wird die Chipzytometrie zurzeit für induziertes Sputum validiert und soll für eine erste explorative Sputumuntersuchung im Rahmen einer klinischen Prüfung genutzt werden.

    mehr Info
  • Deutsch-kanadische Forschungskooperation / 2017

    Entwicklung wegweisender Muskelkontraktionsmodelle mithilfe der Bioprinting-Technologie

    Aktuelles / 13.12.2017

    Drei starke Partner haben sich für eine Forschungskooperation zusammengetan, um neuartige In-vitro-Testsysteme mit Muskelzellen aus unterschiedlichen Geweberegionen zu entwickeln: die kanadische Firma Aspect Biosystems Ltd., die InSCREENeX GmbH in Braunschweig und das Fraunhofer ITEM in Hannover. Denn für eine effektivere Wirkstoffentwicklung werden dringend relevante In-vitro-Testsysteme benötigt.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Wissenschaftler in Kommission berufen / 2017

    Oliver Licht unabhängiger Sachverständiger beim BfR

    12.12.2017

    Zusammen mit Experten aus Bundes- und Landesbehörden, aus Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen beraten Wissenschaftler des Fraunhofer ITEM als externe, unabhängige Sachverständige das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Für den Zeitraum 2018-2021 wurde Dr. Oliver Licht erneut in die BfR-Kommission für Kontaminanten in der Lebensmittelkette berufen.

    mehr Info